Unglück

Wenn das Unglück doch zu nah an dich herantritt
Das Glück schwindet und Zweifel dich plagen
Dann brauchst du etwas, was dich hält und führt
Dich sanft im Arme wiegt, die Nacht vertreibt
Leise dir ins Ohr haucht:“Ich bin die Hoffnung,
Gib nicht auf die Zeit bringt Trost und Rat“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.